Gottes heilende Kraft der Liebe!
„Wer ist weise und behält dies?
So werden sie merken, wie viel Wohltaten der Herr erzeigt.“
Gottes heilende Kraft durchströmt die ganze Natur. Wenn ein Baum verletzt wird, wenn ein Mensch verwundet wird oder sich ein Glied bricht, beginnt sie sofort, den Schaden wieder gutzumachen. Ja, schon ehe ein Bedürfnis vorhanden ist, stehen die Heilkräfte bereit; und sobald ein Körperteil verletzt wird, arbeitet alles auf die Wiederherstellung hin. So verhält es sich auch im Reiche des Geistes. Noch ehe die Sünde das Bedürfnis schuf, hatte Gott für das Heilmittel gesorgt. Jede Seele, die der Versuchung nachgibt, ist durch den Widersacher verwundet und zerschlagen; aber wo immer die Sünde auftritt, da ist auch der Heiland zugegen. Es ist das Werk Christi, „zu heilen die zerstoßenen Herzen, zu predigen den Gefangenen, daß sie los sein sollen ... und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen“. Lukas 4,18.
An diesem Werk sollen wir teilhaben. „So ein Mensch etwa von einem Fehler übereilt würde, so helfet ihm wieder zurecht.“ Galater 6,1. Das Wort, das hier mit „wieder zurechthelfen“ übersetzt ist, bedeutet: ein ausgerenktes Glied wieder einrenken. Wie sinnreich ist dieses Bild! Wer in Irrtum oder Sünde fällt, ist zu allem, was ihn umgibt, außer Beziehung gesetzt. Er mag seinen Fehler einsehen und voller Gewissensangst sein, aber er kann sich nicht selbst wieder zurechtbringen. Er lebt in Bestürzung und Verlegenheit, er ist unterlegen und hilflos. Er muß zurückgeholt, geheilt und wiederaufgerichtet werden. „Helfet ihm wieder zurecht ... ihr, die ihr geistlich seid.“ Nur die Liebe, die aus dem Herzen Christi fließt, kann heilen. Nur der, in dem diese Liebe kreist wie der Saft im Baume oder das Blut im Körper, kann die verwundete Seele wiederaufrichten.
Vom Wirken der Liebe geht wunderbare Kraft aus, denn es ist göttlich. Die linde Antwort, die den Zorn stillt, die Liebe, die „langmütig und freundlich“ ist, das Erbarmen, das „der Sünden Menge“ (Sprüche 15,11.Korinther 13,41.Petrus 4,8deckt wären uns diese Stücke zu eigen, mit welcher Heilkraft wären wir begabt! Wie würde sich das Dasein verwandeln und die Erde so recht zum Abbild und Vorgeschmack des Himmels werden! (EGW aus Erziehung 103-104)

Wer ist online?

Benutzer online: 0

Gäste online: 3

Sabbath Time

Sunset

Ort: Gelsenkirchen, NRW

Sabbatanfang: 19:14, 29/09/2017

Sabbatende: 19:12, 30/09/2017